Herzlich Willkommen Bei den Turn- und Sportfreunde
 
Rot-Weiss-Koblenz
 

JHV2017

Koblenz, 20.11.2017

Pressemitteilung:

Koblenz: Auf der gut besuchten Mitgliederversammlung der Turn- und Sportfreunden Rot-Weiß Koblenz am 13.11.2017 im Hause des Sports auf dem Oberwerth konnte Vorsitzender Claus W. Schwab viele Mitglieder aus den 16 Abteilungen auch die Präsidentin des Sportbundes Rheinland, Frau Monika Sauer herzlich begrüßen. Den Ehrenmitgliedern, dem Ehrenpräsidium, seinem Vorgänger im Amt Karlheinz Pretzer, wie auch viele erfolgreiche Rot-Weiß-Sportler, die auf internationaler und nationaler Bühne herausragende Erfolge erzielt hatten, galt sein besonderer Gruß.

Präsidentin Sauer spannte in ihrer Begrüßungsrede den Bogen zwischen den sich veränderten Anforderungen, die ein Großverein früher erfüllen musste zu den Erwartungen der Menschen unter besonderer Berücksichtigung des demografischen Wandels in unserer heutigen Zeit.

Im Anschluss an ihre Begrüßungsrede verlieh Frau Sauer dem scheidenden Vorsitzenden Claus W. Schwab, der nach 27 Jahren als Vorsitzender nicht mehr kandidiert, den Ehrenbrief des Sportbundes Rheinland.

Für die im Berichtszeitraum verstorbenen Mitglieder gedachte die Versammlung in einer Schweigeminute. Stellvertretend wurden Freddy Schäfer, Peter Brühl und Josef Schmorleiz genannt.

Bei der weiteren Ehrung wurden folgende Rot-Weißen für ihr langjähriges Engagement durch den Vorstand geehrt:

Verdienstnadel in Bronze: Jürgen Tucker, Andrea Wings, Sara Annemaier, Robert Gauss, Stefan Gustav und Helga Schmitt.

Verdienstnadel in Silber: Peter Carlsson, Leo Halfpap und Guido O‘Donnokoé.

Die Verdienstnadel in Gold erhielt der Vereinsjugendwart Roland Schiep für seinen unermüdlichen Einsatz bei den Ferienfreizeiten des Vereins.

Geehrt wurden auch für 25-Jährige Vereinszugehörigkeit, Leo Halfpap, Rudi Kimmel Monika Neuzerling, Philipp und Laura Schwab sowie Hermann Feist.

Für 40-Jährige Mitgliedschaft bei Rot-Weiß Koblenz wurden Roswitha Neumann, Saskia Schwickert, Frank Sundermann, Jürgen Witt sowie Daniel Annemaier, für 50-Jährige Mitgliedschaft Christian Collisy, Werner Dittert, Eric und Holger Schwab, Willi Pretzer, Marta Pretzer und Peter Wings besonders geehrt.

Der Vorsitzende konnte in seinem Jahresbericht die außergewöhnlichen Leistungen von Frau Lydia Ritter, Deutsche-, Europa- und Weltmeisterin in verschiedenen Laufdisziplinen, die Frauenmannschaft im Faustball, die bei den Vereinsweltmeisterschaften in Brasilien den Weltpokal gewonnen haben, wie auch Josef Scherag, der zum fünften Mal in Folge Deutscher Meister in der Klasse M5 bis 100 kg wurde, herausstellen. Bruno und Ingeborg Bersch, die beim Weltpokal für Senioren vordere Plätze belegten. Nicht unerwähnt blieben die Erfolge der Fußballabteilung, die derzeit in der Oberliga Südwest einen einstelligen Tabellenplatz belegen und das Halbfinale im Rheinland-Pokal erreichten.

Die sportlichen Erfolge ihrer Mitglieder sowie sonstige Aktivitäten der Abteilungen stellten anschließend die zuständigen Abteilungsleiter jeweils für ihre Sportart vor. Kassenwart Udo Schmidt präsentierte anschließend die Kassenberichte für die Jahre 2015 und 2016.

Die Kassenprüfer Bruno Bersch und Werner Dittert bescheinigten dem Verein eine ordnungsgemäße und korrekte Buchführung und schlugen der Versammlung vor, den Vorstand zu entlasten.

Als Versammlungsleiter brachte Hans Gräfen danach dem scheidenden Vorsitzenden Claus W. Schwab den Dank der Versammlung zum Ausdruck. Nach über 27 Jahren als Vorsitzender des Mehrspartenvereins ist er damit der am Längsten amtierende Vorsitzende bei Rot-Weiß.

Nach der Entlastung des Vorstandes und des Kassenwartes durch die Mitgliederversammlung wurde der bisherige Stellv. Vorsitzende Harald Annemaier zum neuen Vorsitzenden gewählt.

Künftig gehören dem Vorstand an: Stefan Gustav, Guido O’Donnokoé, Jochen Kortmann und Dr. Thorsten Rudolph. Als Vereinsjugendleiter wurde Roland Schiep von der Versammlung bestätigt.

In einem ersten Statement würdigte Annemaier den bisherigen Vorsitzenden Schwab für sein außergewöhnliches Engagement für den Verein. Früher als erfolgreicher Leichtathlet, später als Abteilungsleiter Ski und letztendlich als Vorsitzender des Gesamtvereins nach Pretzer und Dr. Volkert seit 1990.

In seine Zeit fallen wegweisende Entscheidungen des Vorstandes für Verbesserungen der Infrastruktur um Voraussetzungen für erfolgreichen Sport bei Rot-Weiß zu ermöglichen. Genannt werden der Verkauf der Immobilie in der Mainzer-Straße um mit diesen Mitteln das Fußball-Umkleidehaus am Rot-Weiß-Platz neu zu erstellen, den Bau eines Umkleidehauses am Hockeyplatz und schließlich die zukunftsweisende Entscheidung, den Bau eines Kunststoff-Rasenplatzes für die Hockey- und Fußballspieler, sowie die Umwandlung der Tennisplätze in eine Rasen-Sportanlage für den Faustball, durchzuführen.

Auf Vorschlag des neuen Vorsitzenden wurde Claus W. Schwab von der Versammlung einstimmig zum Ehrenvorsitzenden der Turn- und Sportfreunden Rot-Weiß gewählt.

Neuer Ehrenpräsident ist Claus Schwab, als Vizepräsident des Ehrenrates wurde Hans Gräfen gewählt. Beisitzer im Ehrenrat sind künftig die Herren: Peter Wings, Karl-Heinz Schmalz, Werner Hösler und Udo Schmidt.

Als Kassenprüfer wurden Bruno Bersch und für den ausscheidenden Werner Dittert, Matthias Letschert gewählt.

Die beantragten Satzungsänderungen wurden einstimmig angenommen. Keine Änderungen gibt es bei den Beiträgen für den Hauptverein.

Gegen 22:00 Uhr konnte Vorsitzender Harald Annemaier die Versammlung mit dem Dank an den Geschäftsführer Jürgen Hüskens und Frau Lazzey-Brauers für die Vorbereitung und Organisation der Mitgliederversammlung und guten Wünschen für die kommende Adventszeit schließen.

Ehrung Mitglieder

 

Willkommen

Herzlich Willkommen Bei den Turn- und Sportfreunde
 
Rot-Weiss-Koblenz

logo